Über Holger

Für eine kurze Biografie klicken Sie bitte hier

Meine Kontaktdaten:

Hallo zusammen,

Viele von Ihnen werden mich und meine Schwerpunkte der politischen Arbeit kennen. Als Stadtverordneter seit 1989, Mitglied des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses und CDU-Stadtverbandsvorsitzender kenne ich nicht nur die politische Arbeit vor Ort aus dem Nähkästchen. Ich habe an allen Themen unserer Stadt seit über 30 Jahren mitgearbeitet und gemeinsam mit meinen Kollegen in der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat die Weichen für unsere Stadt gestellt.  Auch das ist Ehrenamt. Zudem kümmere ich mich in vielen Vereinen um die Pressearbeit. Auch hierdurch kennen die Bürger nicht nur mich, sondern ich auch die Themen, die Vereine oder Feuerwehr bewegen. Zudem bin sich seit 2008 Mitglied im VdK – denn als Mitglied der CDU sind mir sozialpolitische Aspekte des Miteinander vor Ort genau so wichtig. Dabei hat besonders die Verantwortung für den katholischen Kindergarten zwischen 1987 und 1999 die Spuren hinterlassen, mich seitdem engagiert für die ganz kleinen Leute in unserer Stadt einzusetzen. 

Ich bin Volkswirt und Kümmerer, kein Verwaltungsmensch. Ich möchte mich um die großen Linien der Kommunalpolitik genauso einsetzen wie die „kleinen“ Anliegen der Bürger vor Ort. Für die mittlere Ebene ist die Verwaltung zuständig. Punkt. 

Transparenz ist mir nicht nur dort wichtig, deshalb betreibe ich seit 2007 meine Website www.holger-and-more.com mit lokalen Berichten, politischen Foren und jeder Menge Reiseblogs aus aller Welt.
Ich bin Reichelsheimer mit Leib und Seele. In Dorn-Assenheim aufgewachsen und seit Anbeginn durch heimische Dörfer und Felder geflitzt. Ausbildung, Studium und Beruf habe ich jedoch nahezu ausschließlich in Frankfurt abgeschlossen bzw. ausgeübt. Nicht nur deshalb ist es mir wichtig, immer wieder aufs Neue dafür zu kämpfen, das die Schere zwischen Stadt und Land nicht weiter auseinanderklafft, sondern sich im Gegenteil wieder schließt. Mehr als schnelles Internet muss man an dieser Stelle nicht sagen. Mehr zu mir finden Sie hier (Link). 

Sie sehen: Reichelsheim kann ich aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Dank vieler Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern bin ich ganz nah dran am Pulsschlag der Bürger, kenne daher viele der Wünsche und Anliegen der Menschen vor Ort. Aber ich bin auch nicht so vermessen, zu behaupten, alles und jedes zu kennen. Auch als Bürgermeister kann man noch etwas von seinen Bürgern lernen.

Meine Philosophie ist einfach: Ich möchte ein Bürgermeister für alle sein. Natürlich weiß ich, dass man es nicht allen recht machen kann – und deswegen braucht es Mut zur Entscheidung. Mit mir wird ein transparenter Politikstil ins Rathaus einziehen: Ideen entwickeln. Machen. Gestalten. Aber auch Bürgerbeteiligung, transparente Entscheidungsprozesse, Nutzung sozialer Medien. Dafür stehe ich. Dafür trete ich an. Und daran werde ich mich messen lassen.

Mein Lebensmotto: Das Beste aus allen Situationen zu machen,  Und darum, den Mut aufzubringen, notwendige und transparente Entscheidungen zu treffen. Kurzum: Politik auf Augenhöhe.

Mir liegt die Zukunft unserer Stadt und deren Menschen wirklich am Herzen. Dafür mache sich seit 30 Jahren Politik. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich noch mehr viel Gemeinwohl beitragen kann. Ich werde alle Kräfte im Rathaus bündeln, zielführend einsetzen, hart daran arbeiten, das Selbstbewusstsein in der Stadt weiterzuentwickeln.

Denn jede und jeder soll überall gerne sagen: „Ich komme aus Reichelsheim.“