Holger Hachenburger kandidiert

CDU-Stadtverbandsvorsitzender Holger Hachenburger will am 1. Januar 2021 den Laptop im Reichelsheimer Rathaus aufklappen: Er kandidiert für das Bürgermeisteramt. FOTO: PV
CDU-Stadtverbandsvorsitzender Holger Hachenburger will am 1. Januar 2021 den Laptop im Reichelsheimer Rathaus aufklappen: Er kandidiert für das Bürgermeisteramt. FOTO: PV© pv

Wetterauer Zeitung zum Wahlkampf in Reichelsheim: Holger Hachenburger (CDU) will Bürgermeister werden

Die Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands hat ihren Vorsitzenden Holger Hachenburger einstimmig zum Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters nominiert.

Der CDU-Bürgermeisterkandidat Holger Hachenburger hat seinen Wahlkampf unter das Motto „WIR. MACHEN. ZUKUNFT“ gestellt. Der Slogan solle eine Politik auf Augenhöhe mit den Bürgern signalisieren sowie das Anpacken wichtiger Themen auf Basis einer modernen und nachhaltigen Politik, sagt der 55-jährige Diplom-Volkswirt, der im Bereich Kundenbetreuung einer amerikanischen Großbank arbeitet.

„Für mich ist Transparenz ein wesentliches Element einer modernen Verwaltung“, betont Hachenburger in einer Presseerklärung. Entscheidungen müssten nachvollziehbar sein und offen kommuniziert werden. Anstehende Maßnahmen und offene Projekte sollten auf einer eigenen Plattform dargestellt werden, sodass jeder den aktuellen Stand einsehen könne. Auch wolle er einen Auftritt der Stadt in den sozialen Medien schaffen.

Bürgermeisterwahl Reichelsheim: Mehr Bürgerversammlungen und Stadtteilgespräche

Sein Ziel sei eine bessere Beteiligung aller Bürger. „Entscheidungen über deren Köpfe hinweg wie beim Neubau der Kita Dorn-Assenheim mögen zwar demokratisch legitimiert sein, zerstören aber das Vertrauen in die Politik.“ Im Falle seiner Wahl würde er vermehrt Bürgerversammlungen und Stadtteilgespräche anbieten. Bürgersprechstunden sollten mit Blick auf die Älteren auch vor Ort stattfinden. „Alle Einwohner sollen spüren: Wir setzen uns für euch ein.“

Es sei deshalb ein Muss für jeden Bürgermeister, auch digital präsent zu sein. „Die Jugend erreicht man nicht beim Kaffeeklatsch im Rathaus. Da muss man hingehen oder eben chatten.“

Hachenburger sagt, auf seiner Agenda stünden zunächst Themen, für die er sich in den vergangenen Jahren konsequent eingesetzt habe. Das betreffe den Öffentlichen Nahverkehr, etwa die Optimierung der Verbindungen zur Singbergschule, oder die Überwachung des innerörtlichen Verkehrs. „Die Anschaffung der Tempodisplays war ein erster Schritt. Jetzt geht es darum, die Ergebnisse auszuwerten und aktiver zu handeln.“

Forcieren wolle er auch die Verfügbarkeit schnellen Internets. „Das ist eine Standortfrage für Bürger wie Unternehmen.“ Er wolle sich dafür stark machen, dass Reichelsheim frühzeitig beim Ausbau des 5G Netzes berücksichtigt werde.

Bürgermeisterwahl Reichelsheim: Der Traum von Silicon Weckesheim

Desweiteren nennt Hachenburger eine Reihe von Parlamentsbeschlüssen, die es nun umzusetzen gelte: die Schaffung neuer Kita-Plätze etwa oder die Sanierung von Bürger- und Feuerwehrhäusern. Außerdem werde die Ausweisung von Baugebieten schrittweise konkretisiert. „Dabei plädiere ich dafür, einen extensiven Landverbrauch zu vermeiden. Reichelsheim soll wachsen, aber nachhaltig.“

Mit der Schaffung einer Stelle für Wirtschaftsförderung und Tourismus würden beide Bereiche künftig wichtiger für die Stadtpolitik sein. Eine essenzielle Aufgabe sei die Erarbeitung eines Konzepts für ein modernes Standortmarketing. Hachenburger: „Vielleicht kann man sogar eine Gründerszene etablieren – Silicon Weckesheim, man kann ja mal träumen.“ Hierfür wolle er mit den ortsansässigen Unternehmen und dem Gewerbeverein zusammenarbeiten.

Was das Thema Tourismus anbelangt, sagt Hachenburger, dass der Bergwerksee ein Bestandteil jeden Konzepts sein müsse. Der Wahlkampf solle daher auch ein Wettbewerb um ein nachhaltiges Nutzungskonzept sein. Die CDU habe ihres unter den Aspekt der „Sanften Naherholung“ gestellt. Hachenburger fordert; „Wir brauchen einen neuen Konsens, wie es weitergehen soll.“

Reichelsheim könne er aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, sagt der CDU-Kandidat: als Stadtverordneter seit 1989, als CDU-Stadtverbandsvorsitzender seit 1997, als Mitglied des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses und zeitweise im Sozialausschuss, als langjähriges Mitglied des Verwaltungsrates der katholischen Pfarrgemeinde und Mitglied vieler Vereine.

Dank vieler Gespräche mit Bürgern sei er „ganz nah dran am Reichelsheimer Pulsschlag“. Hachenburger: „Ich bin kein Bürokrat, sondern ein Freund der kurzen Wege, der im Gespräch mit dem Bürger nach beidseitig positiven Lösungen sucht.“

Bürgermeisterwahl Reichelsheim: Bisher drei Bewerber

Nach derzeitigem Stand wird es drei Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl am 1. November geben. Alle im Stadtparlament vertretenen Parteien – CDU, SPD und Freie Wähler – stellen einen. Die Sozialdemokraten haben als erste ihre Bewerberin präsentiert: Lena Herget-Umsonst. Die Freien Wähler haben nachgezogen und Cenk Gönül nominiert. Die CDU schickt nun Holger Hachenburger ins Rennen.

Die Amtszeit des derzeitigen Bürgermeisters, Bertin Bischofsberger (CDU), endet am 31. Dezember 2020. Er bekleidet das Amt seit elf Jahren. Bischofsberger wird sich nicht mehr zur Wiederwahl stellen.

Nach derzeitigem Stand wird es drei Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl am 1. November geben. Alle im Stadtparlament vertretenen Parteien – CDU, SPD und Freie Wähler – stellen einen. Die Sozialdemokraten haben als erste ihre Bewerberin präsentiert: Lena Herget-Umsonst. Die Freien Wähler haben nachgezogen und Cenk Gönül nominiert. Die CDU schickt nun Holger Hachenburger ins Rennen. Die Amtszeit des derzeitigen Bürgermeisters, Bertin Bischofsberger (CDU), endet am 31. Dezember 2020. Er bekleidet das Amt seit elf Jahren. Bischofsberger wird sich nicht mehr zur Wiederwahl stellen. dab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s